STEUERNEWS - Wir informieren Sie
Praxis-Tipp: Privates Veräußerungsgeschäft nach nicht besteuerter Grundstücksentnahme
<div>Private Veräußerungsgeschäfte liegen bei Grundstücken vor, wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als 10 Jahre beträgt. Doch was gilt, wenn ein Grundstück innerhalb der Frist aus einem Betriebsvermögen ohne Aufdeckung der stillen Reserven entnommen und später veräußert wird?<div class='mf-related'><a href="https://www.haufe.de/thema/einkommensteuer/">Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...</a><br/><a href="https://www.haufe.de/thema/grundstueck/">Mehr zum Thema 'Grundstück'...</a><br/><a href="https://www.haufe.de/thema/spekulationsfrist/">Mehr zum Thema 'Spekulationsfrist'...</a><br/></div></div>
02.03.2021
Private Veräußerungsgeschäfte liegen bei Grundstücken vor, wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als 10 Jahre beträgt. Doch was gilt, wenn ein Grundstück innerhalb der Frist aus einem Betriebsvermögen ohne Aufdeckung der stillen Reserven entnommen und später veräußert wird?
]]>
FG Kommentierung: Besteuerung des Vermögenszuwachses von Finanzinnovationen
<div>Das FG Köln hat zur Besteuerung des Vermögenszuwachses von Finanzinnovationen für vor dem 1.1.2009 erworbene Anleihen nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG entschieden.<div class='mf-related'><a href="https://www.haufe.de/thema/kapitalertrag/">Mehr zum Thema 'Kapitalertrag'...</a><br/><a href="https://www.haufe.de/thema/kapitalertragsteuer/">Mehr zum Thema 'Kapitalertragsteuer'...</a><br/><a href="https://www.haufe.de/thema/anleihe/">Mehr zum Thema 'Anleihe'...</a><br/></div></div>
02.03.2021
Das FG Köln hat zur Besteuerung des Vermögenszuwachses von Finanzinnovationen für vor dem 1.1.2009 erworbene Anleihen nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG entschieden.
]]>
MwSt-Digitalpaket: One-Stop-Shop nach § 18i UStG (Nicht-EU-Regelung)
<div>Das MwSt-Digitalpaket ? genauer gesagt dessen 2. Stufe ? bringt zur Jahresmitte erhebliche Änderungen für den E-Commerce. Ein Teil der Regelungen tritt bereits zum 1.4.2021 in Kraft. Wir stellen die Neuregelungen in den nächsten Wochen im Einzelnen vor. Den Anfang machen wir mit dem One-Stop-Shop nach § 18i UStG, der sog. Nicht-EU-Regelung, bei der es um sonstige Leistungen durch Drittlandsunternehmer an Privatpersonen in der EU geht.<div class='mf-related'><a href="https://www.haufe.de/thema/umsatzsteuer/">Mehr zum Thema 'Umsatzsteuer'...</a><br/><a href="https://www.haufe.de/thema/mehrwertsteuerreform/">Mehr zum Thema 'Mehrwertsteuerreform'...</a><br/><a href="https://www.haufe.de/thema/e-commerce/">Mehr zum Thema 'E-Commerce'...</a><br/></div></div>
02.03.2021
Das MwSt-Digitalpaket ? genauer gesagt dessen 2. Stufe ? bringt zur Jahresmitte erhebliche Änderungen für den E-Commerce. Ein Teil der Regelungen tritt bereits zum 1.4.2021 in Kraft. Wir stellen die Neuregelungen in den nächsten Wochen im Einzelnen vor. Den Anfang machen wir mit dem One-Stop-Shop nach § 18i UStG, der sog. Nicht-EU-Regelung, bei der es um sonstige Leistungen durch Drittlandsunternehmer an Privatpersonen in der EU geht.
]]>

KANZLEI

An Traditionen festhalten, wo sie sich bewährt haben. Neue Wege gehen, wo sich Chancen ergeben. Konsequent die Interessen unserer Mandanten vertreten – bei Banken, Gerichten, Finanzämtern und anderen Behörden. So haben wir eine moderne Kanzlei geschaffen, die mit hoher Kompetenz und Verlässlichkeit arbeitet.


INGRID HAMMER

Nach dem Abitur im Jahr 1974 studierte ich an der RWTH Aachen und an der Universität zu Köln betriebswirtschaftliche Steuerlehre und schloss das Studium im März 1979 mit dem Diplom Kaufmann ab. Das Steuerberaterexamen legte ich im März 1983 ab und war bis 1991 Angestellte in der Steuerberaterkanzlei meines Vaters Bernhard Kaupert in Stolberg.

Im November 1991 übernahm ich die Kanzlei meines Vaters und habe meinen Geschäftsitz seit dieser Zeit in Aachen Brand.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.